Posts tagged "Social Media Marketing"

Guerrilla Marketing Kampagne via Chatroulette

Wenn es um Chatroulette.com geht, hat es meist mit etwas negativen zu tun. Der Dienst landet häufig wegen nicht jugendfreien Inhalten in den Schlagzeilen der Boulevard-Medien. Doch in diesem Fall wird die Chat-Plattform für eine Guerrilla Marketing Kampagne positiv missbraucht.

Für alle, die Chatroulette noch nicht kennen, hier die Beschreibung von Wikipedia:

Chatroulette verbindet zwei zufällig ausgewählte Nutzer in einen Chat zu zweit („One-on-One“), mit dem es möglich ist, sich per Webcam, Mikrofon und Tastatur zu verständigen. Eine Registrierung ist dafür nicht nötig, so dass sich zwei Benutzer anonym gegenüberstehen. Beide Seiten können jederzeit die Verbindung mit dem Chatpartner trennen, um mit einem neuen Nutzer verbunden zu werden. Eine Möglichkeit, zum vorherigen Chatpartner zurückzugehen, gibt es nicht.

Achtung: Nichts für schwache Nerven. Weiter klicken auf eigene Gefahr!

(weiterlesen …)

The Winner Takes it All – Eine Praxis ehrlicher Ausnutzung (Gastbeitrag)

Social Media Marketing Plattformen MySpace, Twitter und Facebook

Marketing mit Social Media Plattformen

Andere um ihr Geld zu erleichtern, ist ein altehrwürdiges Geschäft. Marketing, ganz egal in welcher Form, hat seit alters her dieser Sache gedient und mittlerweile eine persönliche Ebene erreicht. Unternehmer, die den Markt für ihre Zwecke zu nutzen wissen, verwenden Social Media Websites, wie Facebook und Twitter sowie deren Online-Communitys, um Kunden gezielt anzusprechen und genau auf deren Feedback zu hören.

Social Media Websites lassen sowohl Produzenten als auch Verbraucher zu Wort kommen und bieten die Transparenz und das Zusammengehörigkeitsgefühl, das Kunden in der ganzen Welt dazu bringt, hohe Summen auszugeben. An Folgendes sollte man dabei denken:

Unterschiede im Marketing

Traditionelles Marketing, wie Pressemitteilungen und Werbung, lassen sich damit vergleichen, als würde man seinen Werbeetat in die Luft werfen und hoffen, dass er irgendwo auf einem Kaufinteressenten landet. Das Vordringen in soziale Medien eröffnet einen Dialog mit euren Kunden und bringt eure kaufwilligen Verbraucher zweckmäßigerweise auf wenigen, leicht auffindbaren Websites zusammen. Nutzer können dann angeben, was ihnen an eurem Produkt ganz besonders gefällt oder missfällt, und ihr könnt durch sorgfältiges Monitoring entsprechend reagieren.

(weiterlesen …)

Twitter und das Deutsche Recht

Amerikanisches Polizeiauto

Twittern bis die Polizei kommt

Henning Krieg hat eine Präsentation mit dem Thema Die rechtlichen Rahmenbedingungen fürs Twittern veröffentlicht. Ja, richtig gelesen, auch vor sozialen Medien macht das Deutsche Recht nicht halt. In der Präsentation geht es unter anderem um rechtliche Themen wie z.B. Impressumspflicht bei Twitter Accounts. Die Präsentation ist aber nicht ausschließlich für Twitter gültig sondern auch für andere Social Media Dienste wie z.B. Facebook.

(weiterlesen …)

Social Media Prisma

Social Media Prisma von ethority

ethority veröffentlicht neue Version des Social Media Prismas

Letzte Woche hat ethority eine neue Version des Social Media Prisma veröffentlicht, welches ich euch nicht vorenthalten möchte. Mit dem Social Media Prisma hat man auf einen Blick die wohl wichtigsten Social Media Dienste in Deutschland. Na, alle gekannt und überall einen Account? ;-)

Die 10 relevantesten Social Media Dienste für Employee Recruitment in Deutschland

Logo stoll & fischbach eBusiness

Top 10 Social Media Dienste für Employee Recruitment

Es gibt wieder ein neues Ranking des Social Media Relevanz Monitors (kurz SMR) von SF eBusiness. Zu den 10 relevantesten Social Media Dienste für den Bereich Employee Recruitment gehören:

  1. XING (100 %) *
  2. LinkedIn (88 %)
  3. Facebook (53 %)
  4. Twitter (50 %)
  5. StudiVZ (44 %)
  6. MeinVZ (39 %)
  7. kununu (35 %)
  8. Ning (32 %)
  9. YouTube (31 %)
  10. Wer-kennt-wen (29 %)

(Stand: März 2010)
* Der Wert in der Klammer gibt die jeweilige Relevanz des Dienstes im Vergleich zur Nummer 1 an.

(weiterlesen …)

Facebook Fanpage Vanity-URL Minimum nicht mehr 100 Fans

Facebook Logo

Facebook setzt Fan-Limit für Vanity-URL herunter

Durch Zufall habe ich heute gemerkt, dass die Anzahl der Fans nicht mehr 100 betragen muss, um eine Vanity-URL für eine Facebook Fanpage zu beantragen. Was die genauen Kriterien sind, ist mir bisher nicht bekannt. Laut facebookmarketing.de ist die minimale Anzahl vor geraumer Zeit auf 25 Fans herabgesetzt worden. Bestätigen können sie dies aber auch nicht: Wurde bestätigt, siehe Update weiter unten sowie Kommentar von Philipp.

Update: Unsere Kommentatoren berichten, dass die Grenze inzwischen wohl auf 25 Fans gesunken ist. Bestätigen können wir dies noch nicht.

(weiterlesen …)

Bachelorarbeit: “Social Media als Marketinginstrument” – Wie steht Ihr Unternehmen dazu?

Social Media Thesis

Umfrage zu Social Media Bachelorarbeit

Diese Anfrage bezüglich einer Umfrage für eine Bachelorarbeit im Bereich Social Media, habe ich per E-Mail bekommen. Hab gleich mal daran teilgenommen und hoffe der ein oder andere von euch unterstützt den Thesianer auch.

(weiterlesen …)

50 Facebook Marketing Best Practices Beispiele

Facebook Logo

50 Facebook Marketing Beispiele als PDF

Facebookmarketing.de, welches von zwei ehemaligen Kommilitonen aus Furtwangen betrieben wird, hat sich die Mühe gemacht, 50 Beispiele von gelungenen Facebook Pages zusammenstellen. Facebook ist ja unter anderem so interessant für Unternehmen geworden, da das Social Network die Möglichkeit bietet, kostenlos eine eigene Fanpage zu gestalten.

Schon jetzt sollte ein Unternehmen eine eigene Facebook Page besitzen. Verzichtet ein Unternehmen auf eine eigene Fanpage, helfen oft die Markenfans nach – sie erstellen eine eigene. Dieser Steuerungsverlust kann leicht umgangen werden, wenn man sich frühzeitig um eine Fanpage kümmert und diese auch regelmäßig pflegt. Die Sammlung der 50 Best Practices Beispiele ist da eine gute Inspirationsquelle.

(weiterlesen …)

Resümee zur Search Conference 2009 München

Resümee zur Search Conference 2009 in München

Resümee zur Search Conference 2009 in München

Letzten Donnerstag war ich auf der Search Conference in München. Hier nun mein Fazit zu diesem SEO-Event:

Da ich pünktlich um 9 Uhr im NH Hotel Neue Messe sein wollte, hieß es für mich um 4 Uhr morgens aufstehen. Somit erreichte ich rechtzeitig meine S-Bahn und den Zug von Stuttgart nach München. Dank meines Taxifahrers erreichte ich dann auch die Search Conference trotz Stau pünktlich. Ich bin froh, dass ich mich an diesen Zeitplan gehalten habe und somit keinen der Beiträge rund um Suchmaschinenoptimierung (SEO), Social Media Marketing (SMM), Suchmaschinenmarketing (SEM) oder Affiliate Marketing verpasst habe.

(weiterlesen …)

Interview zu den Themen Social Media, Trends und Usability von Social Media Anwendungen

Auf dem usabilityblog gibt es ein Interview von mir zu den Themen Social Media, Usability und aktuellen Trends aus diesen Bereichen. Auch die Usability von Social Media Anwendungen werden dabei angesprochen. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Wie ist das im Bereich Social Media – hat man es da überwiegend mit Nutzern zu tun die eine “schlechte” Usability akzeptieren oder spielen auch hier Usability-Fragestellungen und Optimierungen eine Rolle?
Viele Social Media Dienste haben im Bereich Usability noch Nachholbedarf (Beispiel Twitter, Facebook etc.). Umso mehr sich Social Media bei der breiten Öffentlichkeit etabliert, desto wichtiger wird auch die Usability werden.

Wer jetzt Lust hat das komplette Interview zu lesen, findet dies auf dem usabilityblog.

Erfolgskontrolle im Social Web Artikel in der Internet World Business

Social Media Artikelserie

Social Media Artikelserie

Alles hat ein Ende und so auch die Social Media Artikelserie von mir. Abschließend geht es um das Thema Erfolgskontrolle im Social Web – Social Media Monitoring. Dank immer mehr User-generated Content wird das Thema Social Media Monitoring immer wichtiger. Viele Marken können sich schon heute Social Media nicht entziehen und müssen zumindest passiv überprüfen, was mit ihrer Marke im Social Web passiert um gegebenenfalls auch aktiv handeln zu können. Wichtig ist es, dass sich ein Unternehmen mit dem Thema auseinandersetzt und prüft ob bereits ein Dialog im Social Web besteht.

Wer die aktuelle Ausgabe (Nummer 21) der Internet World Business nicht hat, kann sich via Webcode 0917010 alle Artikel der Serie kostenlos herunterladen:

Erfolgskontrolle im Social Web (Seite 12)

(weiterlesen …)

Social Media Dienste Artikel in der Internet World Business

Social Media Artikelserie

Social Media Artikelserie

Da ich die letzten Tage auf der Wiesn in München war, kommt jetzt der Nachtrag zu meiner Social Media Artikelserie. Am Montag ist der vorletzte Artikel der Serie, Unterschiedliche Social-Media-Dienste vorgestellt, erschienen. Diesmal schreibe ich über einige Social Media Dienste und welche Möglichkeiten sie Unternehmen bieten.

Vorgestellte Social Media Werkzeuge:

  • Facebook
  • Flickr
  • Twitter
  • Unternehmens-Blogs
  • Wikipedia
  • YouTube

(weiterlesen …)