Nein, der Sportartikelhersteller JAKO hat nicht wirklich eine Social Media Marketing Kampagne. Trotzdem ist die Firma aktuell ein heißes Thema im Social Web. Grund: JAKO verklagte einen Blogger (gleich mehrmals). Das führte dazu, dass eine vielzahl an Blogs (wie dieser) das Thema aufgriffen und darüber berichteten bzw. dies immer noch tun. Es folgten Tweets auf Twitter inklusive einem JAKO Fake Account, ein Eintrag in Wikipedia usw… .

Das passiert wenn man auf Twitter nach "jako" sucht

Twitter Suchergebnis für "jako"

Umgang mit Kritik im Internet

Im Sommer 2009 wurde JAKO wegen des Umgangs mit Kritik an der Marke durch einen Blogger scharf kritisiert. JAKO war über die Rechtsanwaltskanzlei Horn & Kollegen juristisch gegen satirische Kritik am Design des neuen Logos vorgegangen und hatte trotz unterzeichneter Unterlassungserklärung und kooperativem Verhaltens des Beschuldigten Strafzahlungen in vierstelliger Höhe verlangt. Als Grund wurde angegeben, dass der beanstandete Beitrag zwar von dem Blogger umgehend gelöscht worden war, er aber weiterhin auf einem in Tschechien betriebenen Aggregator zu finden war. Der Unterlassungsanspruch bezog sich neben der Kritik am Logo auf einen im Beitrag enthaltenen Vergleich der Marke mit den Discountern Lidl und Aldi Auf Nachfrage erklärte die Pressesprecherin von Jako am 01. September, dass es sich um ein Missverständnis handle und man auf den Blogger zugehen wolle, um den Vorfall in einer gemeinsamen Erklärung “richtig zu stellen”.

(Quelle: Wikipedia)

Zwar hat das Unternehmen reagiert, doch ist der PR Super Gau sicherlich nicht mehr aufzuhalten. Der Wikipedia Eintrag, die Tweets und unzähligen Blogbeiträge werden das Unternehmen noch Jahre verfolgen. Dies zeigt einmal mehr, wie wichtig der richtige Umgang mit Social Media für Unternehmen ist. Eine falsche Entscheidung (aus Unwissenheit oder auch Arroganz) kann dafür sorgen, dass das Unternehmen für eine lange Zeit in (schlechter) Erinnerung bleibt und die Online-Reputation völlig im Eimer ist. Denn das Social Web bzw. Internet vergisst fast nie etwas.

Twitter Fake Account von JAKO

Twitter Fake Account von JAKO

Update: Sucht man nach dem Keyword “jako” auf Google.de, erscheint auf Platz 5 schon der erste Negativ-Beitrag plus das negative News-Ergebnis ganz oben unter den AdWords Anzeigen.

Man beachte Platz 5 der Google-Suche

Man beachte Platz 5 der Google-Suche

Ähnliche Beiträge:

  1. Erstes Video zur JAKO Social Media Kampagne
  2. Social Media Dienste Artikel in der Internet World Business
  3. Social Media Prisma
  4. Social Media Guidelines
  5. Spielregeln im Social Web Artikel in der Internet World Business